KONTAKT

ZYUZ
Jugendtreff Ziegelhausen
Brahmsstr. 6
69118 Heidelberg
Tel.: 06221/1371975
E-Mail: zyuz_ziegelhausen@t-online.de oder info@zyuz.de

Träger: Evangelische Kirchengemeinde Heidelberg / Versöhnungsgemeinde Ziegelhausen

>> Kontaktformular

Plätzchen backen im Seniorenzentrum

Wenn im Dezember Menschen in Schürzen mit Kuchenblechen voller Plätzchen in der Hand durch die Brahmsstraße laufen, ist das ein Zeichen dafür, dass in der "Brahmsstraße 6" gebacken wird. Seniorenzentrum und Jugendtreff teilen sich nicht nur die Anschrift, sondern teilen auch ihren Alltag und das wird im Dezember immer deutlich. Gemeinsam wurde gebacken: Ausstecherle, Haselnussmakronen, Kokosmakronen, Haferflockenplätzchen, ...

Die Rezepte kamen von den Seniorinnen und die Jugendlichen Helfer lernten begierig. Spaß hat es allen gemacht, denn wenn man miteinander "schafft" kommt man sich schnell näher und lernt sich kennen und wenn viele in der Küche "schaffen" macht die Arbeit Freude.

Aber natürlich wurde nicht nur gearbeitet sondern auch probiert - aber auch nur probiert, denn die Berge von Plätzchen sind für das GenerationenCafe im Advent am 3. Advent im Seniorenzentrum. Und die ersten Versuche ergaben: "Sind diese Plätzchen lecker!"

Besuch des Nikolaus

Freundeskreis bringt Überraschung!

Am 6.12.2012 kam "der Nikolaus" ins Jugendzentrum. Ein großer Sack voller süßer Überraschungen und Geschenke für die Mitarbeiter sollten den Nachmittag und die Adventszeit versüßen. Nun gibt es jeden Nachmittag Lebkuchen, Schokolade, Nougat und co.. Die Jugendlichen sind natürlich hell begeistert und die Mitarbeiter im Treff teilen die Süßigkeiten so ein, dass es jeden Tag etwas gibt.

DANKE! sagen wir Mitarbeiter und die Jugendlichen an den Freundeskreis! Gut, dass es Euch gibt!

Marmelade kochen im Seniorenzentrum

Am 20. Oktober war es mal wieder so weit. Das ZYUZ zog ins benachbarte Seniorenzentrum um. Gute Nachbarschaft ist, wenn man für einander da ist und miteinander lebt. Und so erlebten wir gemeinsam wie Marmelade entsteht. Die Seniorinnen wissen wie es geht und die Jugendlichen wollten es lernen und natürlich auch probieren. Und so trafen sich alle in der Küche des Seniorenzentrums. Kürbisse, Orangen, Äpfel, Kokosmilch, Quittensaft und Gelierzucker standen bereit und warteten darauf, verabeitet zu werden. Junge und alte Hände gingen gemeinsam ans Werk und so waren die Produkte schnell verarbeitet. So wurde geschnitten, gekocht gerührt und schließlich auch in Gläser abgefüllt. Dabei wurde gefachsimpelt. "Nein, die Gläser dreht man nicht mehr um.", erklärte eine Seniorin. Nach getaner Arbeit und großem Spaß trafen sich dann Jung und Alt am Tisch. Bei Brezeln und frisch gekochter Kürbis-Kokos-Marmelade wurde erzählt und die getan Arbeit gewürdigt. Alle waren begeistert. Und schließlich durften die Jugendlichen "ihre" Marmelade mit nach Hause nehmen. "Über das Quittengelee wird sich meine Mutter freuen.", erzählte ein Mädchen. Und ein anderes stellte fest, dass es die Marmelade am liebsten ganz alleine essen würde. Begeistert verabredeten wir uns für nächstes Frühjar: "Dann muss es aber unbedingt auch wieder Erdbeermarmelade geben."